F1 2019 – Was erwartet uns?

von | Jun 12, 2019 | Gaming, News | 0 Kommentare

Formel 2 mit Mick Schumacher

Codemasters F1-2019 wird am 28. Juni veröffentlicht. Erstmals in der Spielereihe wird auch die Formel 2 vertreten sein und wird vermutlich im Karrieremodus eine größere Rolle spielen. Zum Launch wird zunächst die komplette 2018er-Saison mit sämtlichen Fahrern und Fahrzeugen implementiert sein. Zu einem späteren Zeitpunkt soll dann die 2019er-Saison nachgereicht werden, sodass wir den Namen Mick Schumacher erstmals im Spiel finden dürften. 

Neues Beleuchtungssystem lässt das Spiel glänzen!

Grafisch war F1-2018 bereits sehr ansehnlich. Der diesjährige Teil geht jedoch noch einmal einen großen Schritt in die richtige Richtung. Besonders ins Auge sticht hierbei das neue Beleuchtungssystem sowie die dazugehörigen Spiegelungen auf den Fahrzeugen. Auffallend sind ebenfalls Detailverbesserungen, sodass zum Beispiel die Reifen wesentlich realistischer aussehen und Abnutzungserscheinungen an ihnen deutlich zu erkennen sind. 

Storymodus mit Rivalen

Dieses Jahr soll es neben dem Karrieremodus einen richtigen Storymodus geben. Darf man den Aussagen von mehreren Youtubern glauben, startet man in der Formel 2 und wird im laufe seiner Karriere in die Formel 1 aufsteigen. Um das ganze spannender zu gestalten soll es einen oder mehrere Rivalen geben, die einem das Leben schwer machen. Abzuwarten bleibt, wie das ganze umgesetzt wurde und ob es über einen längeren Zeitraum bei der Stange hält. 

Verbesserter Multiplayer 

Einen großen Fortschritt kann man auch beim Multiplayer Modus verzeichnen. Es soll den Spielern deutlich vereinfacht werden an Online-Meisterschaften teilzunehmen. Aus diesem Grund wurden u.a. eine Kalender- sowie E-Mailfunktion eingefügt, mit deren Hilfe man untereinander kommunizieren kann. Um das Verwalten von Online-Meisterschaften zu erleichtern, können mehrere Administratoren hinzugefügt werden, die sich ebenfalls um alles kümmern können, sollte man selbst mal keine Zeit haben. 

Neue Anpassungsmöglichkeiten

Wem die “normalen” Boliden von Ferrari, Mercedes und Red Bull nicht reichen sollten, dem steht es jetzt offen ein eigenes Formel 1 Fahrzeug zu erstellen. Die für die Veränderungen notwendigen Coins müssen jedoch in den Onlinemodi erfahren werden. Auch den eigenen Avatar können wir nun detaillierter gestallten, indem wir die Farben des Rennanzugs oder der Handschuhe verändern. Ähnlich wie im Vorjahr wird auch der Helm wieder frei gestaltbar sein.

Dies sind die großen Änderungen für F1-2019, die bis jetzt bekannt geworden sind. Falls ihr den Beitrag interessant gefunden habt, lasst uns gerne einen Kommentar da!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.